Über das Tamponkollektiv

Das Tamponkollektiv ist ein Blog über Feminismus, Gesundheit, Politik und Kultur.

Gegründet im März 2020, nachdem einige Themen schnell wieder in der Versenkung verschwanden. Das Tamponkollektiv will an diesen Themen dran bleiben und in vielen Bereichen Aufklärungsarbeit leisten.

Warum ausgerechnet der Name Tamponkollektiv? Weil nichts so sehr verbindet, wie Tampons. Man liebt sie, man hasst sie, man schämt sich sie einzukaufen, oder sie aufzuheben. Sie stehen für Leben, Luxus, Umweltzerstörung, Müll, geliebtes Monatshygienemittel, usw.

Jeder hatte irgendwann mal was mit einem Tampon zu tun. Freiwillig oder unfreiwillig. Es verbindet uns alle. Es verbindet uns zu einem Kollektiv – dem Tamponkollektiv.

Über die Autorin und Bloggründerin Johanna:

Johanna at Work

Die Autorin selbst ist Gesundheits- und Krankenpflegerin, Heilerziehungspflegerin, Kinderpflegerin und hat einen Bachelorabschluss in Pflegewissenschaften. Sie arbeitet auf einer Station für Gynäkologie und Geburtshilfe.

Johanna schreibt auch Gastbeiträge für den Blog Spontis und die Nachrichtenseite KlasseGegenKlasse.

Bisherige Gastautoren und Kooperationen:

Du hast eine Idee? Einen Artikel? Du hast was geschrieben, was auf diesen Blog dringend veröffentlicht werden soll? Ja dann, nur her damit. Ob einmaliger Artikel oder regelmäßige Gastbeiträge:

Schreibe an tamponkollektiv@gmail.com

Du bist Aktivist*in? Blogger*in? Künstler*in? Du willst deine Reichweite ausbauen? Dann melde dich unter der oben aufgeführten E-Mailadresse.

Wie sich dieser Blog finanziert:

Ich bin kein großer Freund von Affilitate-Marketing, auch wenn es angeblich „viel“ Geld einbringt. Der Klassiker ist ja dabei das Amazon Partnerprogramm, das gerne von vielen Bloggern, Youtubern und Influencer genutzt wird. Ich habe mich bewusst dagegen entschieden, weil:

  1. Jeff Bezos, der Gründer von Amazon, der reichste Mensch der Welt ist. Mit jedem Kauf sorgt man dafür, das dieser Mensch noch mehr verdient.
  2. Ich habe keine Lust euch zum Kauf von Sachen zu animieren, die ihr eventuell gar nicht braucht. Man bekommt beim Amazon Partnerprogramm Geld, wenn Menschen durch den gesetzten Link irgendwas kaufen. Das muss nicht mal das angegebene Produkt sein, das man verlinkt hat. Sondern einfach irgendwas.
  3. Ich bin kein Freund des Kapitalismus. Echt nicht! Der Kapitalismus sorgt für die Unterdrückung und Ausbeutung von Menschen weltweit. Die Auswirkungen können wir überall beobachten, angefangen von der Umweltzerstörung bis hin zur Reduzierung von Arbeiter*innenrechten. Ich möchte das nicht unterstützen und davon profitieren, das irgendwo es Menschen, Tieren oder der Umwelt schlechter geht, weil ich euch animiere Sachen zu kaufen, die unter unmöglichen Bedingungen hergestellt und verkauft werden. Unabhängig ob man sie braucht.

Wie finanziert sich der Blog denn nun?

Zu einem mit der VG-Wort, der „GEMA“ für Autoren, bei der ich gemeldet bin. Durch eine bestimmte Textlänge meiner Beiträge und durch viele Klicks (mindestens 1500 Aufrufe im Jahr), bekomme ich einen kleinen Beitrag. Unter der Datenschutzerklärung findest du den Absatz bzgl. des Plug-Ins, das ich dafür nutze. Daher freue ich mich, wenn ihr meinen Blog abonniert, die Beiträge lest, teilt und andere darauf aufmerksam macht. Viel gibt es durch die VG-Wort nicht, aber vielleicht springt ein kleiner Beitrag pro Jahr raus (es gibt eine jährliche Ausschüttung).

Ich bin bei Ko-Fi angemeldet, eine Plattform ähnlich wie Steady, Patreon, etc. Hier kannst du mir einmalig einen kleinen Beitrag spenden, ganz ohne Abo. Das ganze nennt sich dann, einen Kaffee spendieren. Und mal ehrlich, was erfreut mein Krankenschwestern-Herz mehr, als einen Kaffee spendiert zu bekommen. Danke an alle, die das machen!

Hier findest du meine Ko-Fi Seite: https://ko-fi.com/tamponkollektiv

Durch eure Mithilfe, also Spenden über Ko-Fi und das Lesen/Teilen meiner Beiträge, sorgt ihr dafür das dieser Blog frei von Werbung ist und ich auf den Kosten (Hosting der Seite, etc.) nicht sitzen bleibe. DANKE!