OH WOMAN – Jetzt geht’s erst richtig los

Es fing mit einem Gedanken an, der sich zu einer Vision weiterentwickelt hat. Tania und Steffi haben letztes Jahr im Interview von ihrem Aufklärungsspiel OH WOMAN berichtet. Über Startnext gab es eine Crowdfunding Kampagne zur Finanzierung ihres Vorhabens. Wer meine Insta-Storys verfolgt hat, der weiß noch, wie stark ich mit gefiebert habe. Es hat sich auch absolut gelohnt.

Viel Arbeit für OH WOMAN

Seitdem haben die beiden alle Hände voll zu tun. Allein die Dankeschöns für die Supporter wurden liebevoll verpackt und verschickt von den beiden.  Zwischenzeitlich gab es sogar Probleme mit dem „Menstruationsblut“, denn die kleinen Blutstropfen, die als Spielsteine dienen, gingen den beiden aus. Da waren dann die Verzögerungen in der Lieferung vorprogrammiert, aber nichts kann die beiden mehr stoppen.

Endlich ein Online Shop

Seit einiger Zeit gibt es auch einen Online-Shop, dort könnt ihr das Spiel erwerben oder ein großes Aufklärungspaket.

Und wie ihr an den Bildern sehen könnt, hat es sich auch sehr gelohnt. Gestern durfte ich nämlich mein „Dankeschön“ aus der Startnext-Kampagne in Empfang nehmen.

Das Paket ist endlich da – Bild von Johanna

Warum das Paket so riesig ist? Weil ich das Aufklärungspaket genommen habe. Ich arbeite mittlerweile an einer Pflegeschule und bin auf so gutes Unterrichtsmaterial angewiesen. Vor allem wenn wieder Präsenzunterricht stattfindet. Im Paket erhalten sind 8 Spiele, Aufkleber, Postkarten und kleine Handspiegel.

Klein und handlich – Bild von Johanna

Handlich kompakt sieht das Spiel aus. Hergestellt in einer Schreinerei in Aichach mit Herz und größten handwerklichen Geschick. Aufgrund des Holzes sieht jedes Spiel individuell aus. Ein echtes Unikat!

Periodenarmut – Verein perioden.system hilft

Ein Zettel vom Verein perioden.system? Ja, richtig, denn von jedem verkauften Spiel geht 1,50€ an den Verein, der sich mit Periodenarmut auseinandersetzt und viele tolle Projekte am Laufen hat.

Nachricht von perioden.system

Eine liebevolle und persönliche Nachricht

Was für eine liebevolle Art! Danke! – Bild von Johanna

Und bei einer so handschriftlichen Nachricht geht natürlich jedem das Herz auf. Liebe Steffi und liebe Tania an dieser Stelle noch mal vielen lieben Dank für das tolle Interview! Ein Feedback zum Spiel erhaltet ihr noch.

In diesem Sinne …

P.S. Nein, das ist keine Werbung. Ich habe kein Geld von den beiden bekommen. Ich liebe einfach ihre Idee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.